Broger Anne

Fällt die Feder

Gedichte, 120 S., kartoniert ISBN 978-3-907764-76-3 Rauhreif Verlag Zürich, 2012 www.nimrodundrauhreif.ch

Anne Broger, geboren 1962 in Zürich, studierte Klassische Philologie und Indogermanistik an der Universität Zürich. Diverse Lehraufträge folgten, u.a. an der Universität Zürich, an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und an der Heinrich Heine-Universität Düsseldorf. Fasziniert von Sprache und begeistert von Literatur, begann die Autorin schon während ihrer Schulzeit kurze lyrische Texte und Gedichte zu schreiben: erste Versuche, die sie erst Jahre später wieder aufnahm. Diese Sprachpassion bestimmte auch ihre Studien- und Berufswahl. Gerade die berufsbedingte vielfältige Auseinandersetzung mit Sprache und Texten, die Probleme, die sich beim Übersetzen aus einer alten in eine moderne Sprache stellen,

sind ihr immer wieder Anregung, in ihren Gedichten den Gedanken, Wörtern und Silben einen freieren Lauf zu lassen oder auch sie neu zu binden, je nachdem wie man es betrachtet. Die promovierte Autorin lebt heute in Zürich, sie unterrichtet Latein und Griechisch an der Kantonalen Maturitätsschule für Erwachsene und ist Dozentin für Lateinische Elementarkurse am Sprachenzentrum der Universität und der ETH. Lektorieren von Texten in deutscher Sprache gehört zu ihrem speziellen Interessengebiet. Bisher konnte sie bereits ein Gedicht in der renommierten Schweizer Literaturzeitschrift orte 154 veröffentlichen und in wenigen Wochen erscheint der erste Gedichtband „Fällt die Feder“.