Nef Ernst

Sei's drum Gedichte Erschienen 2003 Format 12 x 19 cm 127 Seiten Broschur Preis: SFr 28,00 ISBN 3-907149-14-9 Nimrod-Literaturverlag, Schweiz

Aus dem Buch
An der Leine des Vergessens
An der Leine des Vergessens
festgehakt, balkenverhangen und
dennoch scherbelt die Narbe
die Decke aus Glas spiegelt
nach unten
nur Kurzatmiges bleibt
unterm Lid ohne
zu schmerzen.

Über den Autor
Ernst Nef,
geboren 1931 in Basel; aufgewachsen in Krefeld (D) und Goldach (Kt. SG). Studium der Germanistik, Anglistik und Philosophie in Zürich und London; Dr. phil. I. 1956 ­1996 Gymnasiallehrer; Literaturkritiker (Tages-Anzeiger, NZZ, Weltwoche, Die Zeit); Mitarbeit bei Radio und Fernsehen; seit 1996 Redakteur der Zweimonatsschrift «Sprachspiegel». Lebt in Augwil/Lufingen (ZH).
Buchveröffentlichungen: Das Werk Gottfried Benns (1958); Der Zufall in der Erzählkunst (1970); Alex oder Die Organisation des Alltags. Erzählungen (1993); Mach die Linsen scharf. Gedichte (1999); als Herausgeber: Carl Einstein, Gesammelte Werke (1962). TV-Film: Wolfgang Hildesheimer (1985).
Lyrikpreis des IV Concorso Internazionale Letterario ÐCittà di Ancona›, 1995; Ehrengabe des Kt. Zürich (für «Mach die Linsen scharf»), 2000.3